Unsere Produzenten und Lieferanten


Kurzbeschriebe unserer Produzenten und Lieferanten

Tamneere – Burkina Faso


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Tamneere heisst: der schöne Shea. Unter diesem Namen betreibt die Dorfgemeinschaft von Guillé in Burkina Faso auf natürlichem Wege Landwirtschaft. Es werden Shea Butter, Bissap, Sesam und Erdnüsse hergestellt. Terroirs d’Afrique, unser belgischer Partner, ist jedes Jahr während der Erntezeit vor Ort und unterstützt das Dorf beim Export ihrer Produkte nach Europa.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Tamneere ist nicht bio-zertifiziert. Es wird aber natürliche Landwirtschaft, ohne Einsatz von Chemie und mit viel Handarbeit betrieben. Unsere Lieferkette ist kurz. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit virtuelle ‘Soli-Tokens’ zu erwerben. Das Geld wir direkt in Burkina Faso eingesetzt, z.B. um Dieselgeneratoren durch Solaranlagen auszutauschen.

www.tamneere.com / Neues Food Depot

Funky Tomato – Italien (Basilicata)


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Die Organisation hinter Funky Tomato organisiert kulturelle Events und setzt sich für faire Arbeitsbedingungen der Ersthelferinnen ein. Schaut euch dazu am besten die Homepage an.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Funky Tomato ist EU-Bio-zertifiziert. Faire Arbeitsbedingungen sind ein zentraler Wert des Produzenten. Wir importieren direkt aus Italien.

www.funkytomato.it / Neues Food Depot

Domaine Olivier – Frankreich (Normandie)


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Das Ehepaar Olivier hat vor einigen Jahren einen alten Hof im Calvados übernommen und ihn auf Bio-Produktion umgestellt. Sie verarbeiten die althergebrachten Birnen- und Apfelsorten zu verschiedenen Cidre und Poiré und natürlich dem Calvados selbst.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Der Betrieb ist EU-Bio-zertifiziert. Wir importieren direkt aus Frankreich.

www.ledomaineolivier.com / Neues Food Depot

Biofruits – Vétroz/VS


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Unter dem Label Biofruits vermarkten 8 Bio-Betriebe aus dem Wallis ihre Obst- und Gemüseproduktion. In der Pressoir werden diese für den Verkauf vorbereitet oder weiter Verarbeitet (zu Säften, Nektaren, Konfitüren oder Trockenfrüchten).

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Wir beziehen Bio-Knospen-Produkte direkt vom Produzenten.

www.biofruits.ch / Neues Food Depot

Finca el Paraíso – Spanien (Kanarische Inseln)


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Grün auf ihre eigene Art: die getrockneten Bio-Bananen der Finca el Paraíso sind grün beim Umweltschutz, nicht aber im Geschmack. Die Bananen werden auf der Finca auf der Insel la Palma bei perfekter Reife geerntet und danach vor Ort schonend getrocknet. Das Resultat sind geschmacklich intensive, reichhaltige und vor allem nachhaltige Bananen.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Bananen sind EU-Biozertifiziert. Wir beziehen sie über einen halbprivaten Kanal direkt von den Kanarischen Inseln.

www.facebook.com/bananebio / Neues Food Depot

Porto Muiños – Spanien (Galicia)


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Porto Muiños ist eine Algenmanufaktur in Galizien, die mehrheitlich Atlantikalgen verarbeitet. Die Vielfalt der Produkte ist überwältigend. Schaut auch die riesige Rezept-Datenbank auf der Homepage an.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Produkte sind EU-Bio-Zertifiziert, wir importieren über unseren Partner (https://eco-algengourmet.ch/). Schaut doch mal in Ricardos Laden an der Seebahnstrasse vorbei.

www.portomuinos.com / Neues Food Depot

Hofgut Storzeln – Deutschland (Bodenseeregion)


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Das Hofgut Storzeln blickt auf eine über 600-jährige Geschichte zurück. Heute werden auf dem Hofgut Soja- und Getreidedrinks produziert. Die Rohstoffe dafür werden selber angebaut «Von der Aussaat bis zum Endprodukt» – der Soja wächst also mir Blick auf die Schweiz.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Produkte, welche wir beziehen werden nach dem Bioland-Standard produziert. Wir beziehen direkt vom Produzenten.

www.hofgutstorzeln.de / Neues Food Depot

Grünenfelder Herbs – Vaulion/VD


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Die Familie Gründenfelder baut seit 1982 Kräuter nach den Richtilinen der biologischen Landwirtschaft an. Die meisten der über 100 Kräuter stammen aus der Eigenproduktion im Waadländer Jura. Da das Klima in Vaulion nicht allen Pflanzenansprüchen genügt, wird auch von Kollegen zugekauft, die auch Mitglied der VBKB (Vereinigung der Bio-Kräuter-Bauern im Schweizer Berggebiet) sind und die Kräuter ebenso sorgfältig anbauen.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Grünenfelder Herbs ist CH-Knospen-zertifiziert; wir beziehen direkt vom Produzenten.

www.grunenfelder.ch

Gewürzprofi – Aarau/AG


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Unter dem Namen Deliaaro handelt das Gewürzprofi-Team seit dem Jahr 2005 Gewürze aus der ganzen Welt. Der Gewürzprofi ist euch vielleicht als Marktfahrer bekannt.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Gewisse Produkte sind bio-zertifiziert, andere nicht. Dem Gewürzprofi-Team ist es wichtig möglichst direkte Kontakte zu den ProduzentInnen ihrer Gewürze auf der ganzen Welt zu haben. Dabei werden häufig auch kleinere Non-Label-Organisationen berücksichtigt und langjährige Partnerschaften aufgebaut. Die Gewürze werden hier in der Schweiz in einer Werkstatt mit geschützten Arbeitsplätzen abgepackt.

www.gewuerzprofi.ch

KAFFEEPUR – Zürich Wiedikon


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Kaffeepur hat sein Ladenlokal hier in Wiedikon, an der Zentralstrasse. Schaut doch mal vorbei, probiert auch die Sorten, die nicht bei uns im Sortiment sind. David, ein Vereinsmitglied von uns, arbeitet in der Produktion mit.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Kaffees sind nicht gelabelt, es wird beim Einkauf aber auf faire Handelsbedingungen und direkten Kontakt mit den KaffeeproduzentInnen geachtet. Als Foodcoop ist es unser Ziel bald einmal unseren eigenen Bio-Kaffee rösten zu lassen. Wir beziehen den Kaffee direkt von der Rösterei.

www.kaffeepur.ch

Bassetti – Pianezzo/TI


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Die Firma Paolo Bassetti – prodotti e servizi agricoli wurde im Jahr 2000 gegründet, als der Inhaber das Projekt "Mais per polenta ticinese" übernimmt. Dieses Projekt wurde 1998 begonnen und war das Ergebnis von Tests der Eidgenössischen landwirtschaftlichen Forschungsanstalt in Cadenazzo. Die Polentagriessproduktion aus im Tessin angebautem Qualittätsmais begann in professioneller Weise und die Firma versuchte in diesen ersten Jahren dieses Produkt bekannt zu machen.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Produkte, welche wir beziehen sind Bio-Knopsen-zertifiziert (bis auf das Kastanienmehl). Wir beziehen direkt vom Produzenten.

www.basset-ti.ch/

Wabe3 – Zürich Wiedikon


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Honig von Bienen, die auf den Dächern von Wiedikon wohnen. Vielleicht haben sie auch schon euren Balkon besucht!

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Kein Zertifikat, es wird aber nach ökologischen Kriterien produziert. Wir beziehen direkt beim Produzenten.

www.wabe3.net

Les Ruchers du Bessillon – Frankreich (Provence)


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Ein Ego-Trip: Sommer 2019, 35 Grad, Ferien auf dem Château Duvivier. Eines Nachmittags, Markt in Cotinac und dort, an der Ecke des Marktes ein kleines, dunkles Ladenlokal. Darin ca. 250 Sorten Honig aus ganz Frankreich. Vieles davon Eigenproduktion der Imkerei Bessillion, deren Wurzeln bis ins Jahr 1880 zurück reichen.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Keine zertifiziere Ware, einfach nur traditionell hergestellter Honig aus der Provence. Top-Qualität! Wir beziehen direkt von der Imkerei.

www.lesruchersdubessillon.com

Terra Verde – Italien


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Terre Verde vertreibt qualitativ hochwertige mit italienischer Produkte von Altstetten aus. Viele Bioläden in der Stadt haben Terra-Verde-Produkte im Sortiment.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Produkte, welche wir über Terra Verde beziehen, sine EU-Bio-Zertifiziert. Wir beziehen ab direkt ab Rampe.

www.terra-verde.ch

Fischzucht Bremgarten – Bremgarten/AG


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Seit über 100 Jahren wird im Gebiet des Bremgarter „Vogelsang“ eine Fischzucht betrieben. 2014 hat Thomas Rüppel die alte Anlage saniert und modernisiert. Die Fische in der Fischzucht Bremgarten wachsen in reinem Quellwasser in naturnahen Becken heran und werden mit biologisch hergestelltem Futter gefüttert. In den modernen Räumlichkeiten werden die Fische von Hand verarbeitet und geräuchert.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Produktion orientiert sich an den Richtlinien von Bio Suisse (ohne selber zertifiziert zu sein). Es werden keinerlei Antibiotika, Chemikalien oder Arzneimittel verwendet. Wir beziehen direkt ab Produktionsstätte.

www.fischzucht-bremgarten.ch

Tofurei Engel – Widen/AG


Unternehmensgeschichte/-philosophie: 1981 gegründet ist die Tofurei Engel die älteste Tofuproduktionsstätte der Deutschschweiz und ist seit ihren Anfängen ist die Tofurei Engel ein kollektiver Betrieb auf genossenschaftlicher Basis.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Produkte der Tofurei sind Bio-Knopsen-zertifiziert. Wir beziehen direkt ab Produktionsstätte.

www.engel-tofu.ch

Madame Fromage – Zürich


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Ihr kennt Christine vielleicht vom Markt (Helvetiaplatz oder Albisrieden). Dort fährt sie jeweils mit dem Velo hin, baut ihren kleinen Marktstand auch und verkauft die Schätze aus ihrer Käsekiste. Diese besorgt sie sich auf verschiedenen Alpen, auf denen sie z.T. auch selber arbeitet.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die meisten Produkte sind nicht speziell gelabelt. Das meiste ist aber Alpkäse und Christine kennt die Produktionsbedingungen genau. Sie beliefert uns direkt – wir müssen also nicht mehr Schlange stehen am Markt.

www.madamefromage.ch

Sennerei Niderhus – Gibswil/ZH


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Die Sennerei Niderhus am Bachtel ist eine kleine Genossenschaft mit 6 Milchlieferanten. Der Betrieb ist Berg / Heumilch zertifiziert. 2016 hat die Emmi AG den Abnahmevertrag gekündigt, seither sucht die Genossenschaft alternative Absatzwege. U.a. werden die Alpomaten in der Stadt beliefert. Ueli und Margrit Abderhalden haben die Sennerei 2018 übernommen.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Produkte stammen aus Heumilchproduktion (https://www.heumilch.ch/kuhwohl/). Wir werden von der Sennerei direkt beliefert.

www.naturbuur.ch

gebana AG – Zürich


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Gebana ist ist ein Importunternehmen der besonderen Art: Die Produkte stammen aus kleinbäuerlicher Produktion, sind fair gehandelt und biologisch. Gebana berät ihre Produzierenden in Sachen Bioanbau, hilft ihnen bei der Zertifizierung und bezahlt einen fairen Preis. Die meisten Produkte stammen aus afrikanischen Ländern. Dort werden sie oftmals auch verarbeitet, sodass die Wertschöpfung im Herkunftsland bleibt. Gebana ist eine Vorreiterin der Fairtrade Bewegung, und nahm ihren Anfang mit den berühmten „Bananenfrauen“, welche als erste auf die unfairen Welthandelsbedingungen aufmerksam machten.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Produkte sind, bis auf wenige Ausnahmen, EU-bio-zertifiziert. Wir beziehen bei gebana, die wiederum direkt bei den Produzierenden bezieht.

www.gebana.com

Soglio – Castasegna/GR


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Soglio ist benannt nach dem Dorf im bündnerischen Bergell an der Grenze zu Italien, wo die Firma vor 35 Jahren die ersten Kosmetik-Produkte mit regionalen Rohstoffen herstellte: Wildkräuter, Schafmolke oder Ziegenbutteröl von Bergbauern mit biologischen Richtlinien. Für Soglio bedeuten die Produkte mehr als «Naturkosmetik». Rohstoffe aus der Region, absolute Hautverträglichkeit (d.h. Verzicht auf Konservierung durch Alkohol) und Förderung der von Abwanderung bedrohten Berggebieten. Die Rezepturen basieren auf überliefertem Wissen, denn «eine nachhaltige Entwicklung verbindet immer auch kulturelle Werte».

Bio/Fairtrade/Direktbezug: -

www.soglio-produkte.com

Orliva – Katalonien/Spanien (Aiguamurcia)


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Das junge Unternehmen Orliva in Katalonien hat es sich zum Ziel gesetzt, hochwertige Nahrungsmittel und Spezialitäten anzubieten. Zu Orliva gehört ein wachsendes Netzwerk von jungen Landwirten und Landwirtinnen aus Katalonien, welche für eine ökologische und nachhaltige Landwirtschaft einstehen und typische katalanische Produkte wie Olivenöl, Mandeln und Wein für den einheimischen sowie den europäischen Markt produzieren. Neben Mandeln, einem typischen spanischen Produkt, Oliven und Wein, baut Orliva Carob an (die Schoten des Johannisbrotbaums) und produziert daraus Carobbrotaufstriche, Carobpulver sowie vegane, laktose-, zucker- und glutenfreie Schokolade.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Produkte von Orliva sind EU-bio-zertifiziert. Wir beziehen direkt von den Produzierenden.

www.orlivaeu.wordpress.com

Daniels Dinkel Pasta – Schübelbach/SZ


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Daniel Bruhin hat seinen Betrieb 2005 aufgebaut, nun übernimmt seine Tochter. Die Idee der Pasta-Produktion entsprang aus der Leidenschaft für Brotgetreide. Die Teigwaren werden aus dem ganzen Korn inklusive Keim mit dessen nährstoffreichen Öl hergestellt. «Das Keimöl ist reich an Vitaminen (A, B, D, E und K), Mineralstoffen (Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor) und Spurenelementen und enthält alle wichtigen Stoffe für eine gesunde Ernährung und Verdauung.»

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Produkte sind CH-Bio-Knospen-zertifiziert. Der gesamte biologische Dinkel stammt aus der Schweiz, wir beziehen direkt vom Verarbeitungsbetrieb.

www.bio-dinkel.ch

Cascina Le Roche – Dogliani/Italien


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Das Weingut Le Roche liegt auf einer Anhöhe inmitten der anmutigen Hügel von Dogliani und der Langhe im Piemont. Auf den 7 Hektar Reben produzieren Ursula und Marcello Reichmuth erstklassige Naturweine nach biologischen, bis hin zu homöodynamischen Richtlinien. Den Weinen wird nichts entnommen oder hinzugefügt. Die Weine sind, hauptsächlich bedingt durch die klimatischen Unterschiede, jedes Jahr anders und nicht sofort trinkfertig. Aus diesem Grund werden die Rotweine mindestens 6 Jahre im Keller ausgebaut.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Alle Weine sind bio-zertifiziert. Wir beziehen die Weine direkt vom Produzenten.

www.reichmuth.it

Azienda Agricola De Palma – Modugno/Italien


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Das Anwesen der Azienda Agricola De Palma erstreckt sich über 65 Hektar auf den Hügeln Apuliens in der Nähe von Bari. Das Gebiet zeichnet sich durch ausgedehnte Olivenhaine und Mandelbäume aus. Die vorherrschende Sorte ist die typische "Coratina", die einen sehr niedrigen Säuregehalt und eine sehr hohe Menge an Polyphenolen aufweist, dreimal mehr als andere Sorten. In der Vergangenheit haben die Öle der Azienda Agricola De Palma regelmässig international anerkannte Preise gewonnen.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Azienda verfolgt jede Phase der Produktionskette mit größter Sorgfalt. Alles beginnt bei den Anbautechniken, die keinerlei Arten von Pestiziden oder Düngemitteln erfordern. Dies garantiert eine hohe Qualität und ein Produkt, das gemäss der europäischen Verordnung zu 100% als biologisch zertifiziert ist. Wir beziehen das Öl direkt vom Produzenten.

www.agricolturabiodepalma.com

Dr. Goerg – Deutschland


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Dr. Goerg bietet Produkte rund um die Kokosnuss in bester Bio Qualität an. Die Kokosnüsse werden allerspätestens bis zum 3.Tage nach der Ernte verarbeitet. Bei Dr. Goerg gilt; Keine Förderung von Großgrundbesitzern! Unterstützt werden ausschließlich Kleinbauern durch nachhaltige Projekte vor Ort. Diese erhalten nicht nur eine faire Entlohnung und profitieren von den guten Arbeitsbedingungen. Auch das Gespräch auf „gleicher Augenhöhe“ mit den dort lebenden Menschen, die Achtung der Traditionen und des sozialen Gefüges und der Anbau und die Bewirtschaftung im Einklang mit der Natur sind feste Leitlinien der Firmenkultur von Dr. Goerg.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Alle Produkte sind EU-bio-zertifiziert. Fairer Handel mit dem Produzenten. Wir beziehen nicht direkt vom Produzenten.

www.drgoerg.com

Biofarm – Schweiz


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Die Biofarm Genossenschaft bietet ein Umfassendes Produktsortiment in Qualität mit dem Knospe Label ausgezeichnet. Die Marke Biofarm verspricht und garantiert zusätzlich zertifizierte Bioprodukte, wenn immer möglich mit Schweizer Herkunft, Sicherheit, Qualität und Spezialitäten mit Genuss. Biofarm beteiligt sich auf Non-Profit-Basis an der Formulierung von Bio Suisse-Richtlinien und an der politischen Durchsetzung der Anliegen und Erfordernissen des biologischen Landbaus auf nationaler und internationaler Ebene. Biofarm wirkt mit bei der Entwicklung neuer und der Verbesserung bestehender Anbau- und Produktionsmethoden. In der gesellschaftlichen und kulturellen Auseinandersetzung setzt Biofarm auf Fairness und Konsens und steht reiner Machtpolitik skeptisch gegenüber. Die Biofarm fasst das dezentrale Angebot der Bio-Produzenten zusammen und verschafft ihnen unter der Marke Biofarm einen starken einheitlichen Marktauftritt gegenüber Händlern und/oder Verarbeitern sowie gegenüber KonsumentInnen.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Produkte sind CH-Bio-Knospen-zertifiziert. Mit Biofarm decken wir unseren Grundbedarf für Produkte, welche (noch) nicht direkt von einem möglichst nahen Produzenten bezogen werden können. Da wir auf eine direkte und auch, wenn möglich, persönliche Beziehung zu unseren Produzenten Wert legen, werden die Produkte von Biofarm auch mit der Zeit abgelöst.

www.biofarm.ch

Pastificio Wiedikon – Zürich Wiedikon


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Inspiriert von der südlichen Nachbarin produziert das familiäre Pastificio Wiedikon frische Hartweizen-Pasta nach italienischer Art aus Schweizer Zutaten. Aus biologischem Hartweizen sowie geröstetem Maismehl aus dem Tessin, jurassischem Salz und Züri-Wasser kreiert das Pastificio hand- und hausgemachte Pasta mit Biss. Durch den Einsatz von regionalen und biologischen Zutaten, eingepackt in einer rezyklierten Verpackung, trägt die Pasta des Pastifico seinen Teil zur Gestaltung einer nachhaltigeren Nahrungsmittelkette bei.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Das Pastificio Wiedikon ist nicht bio-zertifiziert. Wir beziehen direkt vom Produzenten.

Alpenpionier – Zizers/GR


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Die Alpenpioniere verfolgen die Vision, Lebensmittelhanf in der Schweiz zu rekultivieren und zurück auf den Teller zu bringen. Der Hanf wird biologisch in der Schweiz angebaut. Hanf enthält alle neun essentiellen Aminosäuren, viele Proteine und Omega-Fettsäuren.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Produkte sind CH-Bio-Knospen-zertifiziert. Der gesamte biologische Hanf stammt aus der Schweiz, wir beziehen direkt vom Verarbeitungsbetrieb.

www.alpenpionier.ch

Libera Terra – Italien


Unternehmensgeschichte/-philosophie: «Libera Terra» (freies Land) ist ein Verband von Kooperativen, die auf enteigneten Grundstücken der Mafia in Süditalien (Sizilien, Kalabrien, Apulien) Bio-Lebensmittel produzieren. Libera Terra hat soziale, ökonomische und ökologische Ziele: Man will den zivilen Widerstand gegen die Mafia stärken, verwahrloste Ländereien wieder nutzen, eine wirtschaftliche Alternative anbieten und eine ökologische Landwirtschaft fördern. Die Umsetzung basiert auf einem Gesetz, das den Behörden ermöglicht, von der Mafia konfiszierte Landgüter an zivilgesellschaftliche Organisationen zur Nutzung zu überlassen. Die Kooperativen bieten insbesondere jungen und benachteiligten Menschen eine Arbeitsperspektive in einem Mafia-freien Lebensumfeld. Es werden auch Agrotourismus und Sommercamps für Jugendliche sowie weitere Bildungsangebote zur Antimafia-Thematik angeboten.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Produkte sind bio-zertifiziert. Wir beziehen die Produkte über einen Importeur im Tessin.

www.liberaterra.it

Azienda Brancati – Catania/Sizilien


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Auf der Azienda Brancati am Fusse des Ätna werden Orangen, Zitronen, Cedro, Grapefruits, Satsuma, Mandarinli und Clementinen produziert. Es wird jeweils erst auf Vorbestellung hin geerntet – Der Baum ist also der Vorratsschrank. Die Früchte werden nicht behandelt – auch die Schale kann verwendet werden. Neben den Zitrusfrüchten werden Nocellara-Oliven kultiviert und daraus ein sortenreines Olivenöl gepresst.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Produktion in Sizilien ist biologisch zertifiziert. Ilona und Remo (vom Dorfgeist) in Tegerfelden arbeiten seit mehreren Jahren eng mit Giuseppe und seinem Team in Catania zusammen. Sie beliefern uns hier in Zürich.

www.aziendabrancati.it

Bio Baula – Deutschland


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Biobaula ist ein junges Unternehmen aus der Nähe von München, das ökologische Reinigungs- und Waschmittel produziert. Der Clou dabei: Alles kommt in form von Tabs daher – ohne Wasser und ohne aufwändige Plastikverpackung. Jeder Tab kann in einer alten Flasche Reinigungsmittel aufgelöst werden und ergibt wieder ein völlig neues Produkt.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Die Tabs sind 100% biologisch abbaubar und vegan. Wir werden direkt beliefert.

www.biobaula.com

Fondlihof – Dietikon/Zürich


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Der Fondlihof ist ein Bio-Solawi-Projekt in Dietikon. Dieses Jahr ist die Apfelernte sehr gut ausgefallen. Deswegen können sie uns mit Boskop und anderen Sorten beliefern.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Wir beziehen die Bio-Äpfel direkt ab Hof.

www.fondlihof.ch

laflor – Zürich


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Laflor ist eine kleine Zürcher Manufaktur, die 2017 gegründet wurde. Sie hat ihr Zuhause mittlerweile im das Provisorium in der Binz gefunden.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Wir beziehen die Produkte direkt ab Manufaktur. Laflor arbeitet nicht mit Labeln. Statt «Fairtrade» arbeitet man mit einem «Direct-Trade-Konzept». Interessierte erfahren hier mehr.

www.laflor.ch

StadtLandWinti – Zürich-Nord


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Der bio-dynamische Landwirtschaftsbetrieb im Westen und Osten von Winterthur bewirtschaftet in Wülflingen und Neftenbach in zweiter Generation das seit 1989 nach biologisch-dynamischen Richtlinien bewirtschaftete Land. Nachhaltiger Ackerbau, leidenschaftliche Pflege der Hochstamm-Obstgärten und respektvolle Tierhaltung sind dabei Pflicht.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Wir beziehen die Bio-Produkte direkt ab Hof.

www.stadtlandwinti.ch

Toggenburger Naturseifen – Lichtensteig/Toggenburg


Unternehmensgeschichte/-philosophie: Liebevoll mischen sie hochwertige Pflanzenöle in Bio-Qualität zusammen und fügten ihnen Toggenburger Kräuter, Blüten, Haferflocken, Gemüse, Heilerden oder einheimische Schafmilch zu. All dies, bei Temperaturen unter 40°C um das natürliche Glycerin, die Vitamine und Nährstoffe der Seifen zu schonen. Zum Schluss fügen sie dem Gemisch einige Tropfen 100% naturreiner, ätherischer Öle bei und gaben den Seifen so ihren bezaubernden Duft.

Bio/Fairtrade/Direktbezug: Wir beziehen direkt von den Produzentinnen.

www.toggenburger-naturseifen.ch